Tag : Künstlerin

Worüber schreiben, wenn wenig passiert?

Trotz wiederholter Kontaktbeschränktheit im Herbst, sind erstaunlicher Weise jedoch viele Fotos auf meinem Smartphone entstanden, ich sah sie durch, um einen roten Faden für diesen Text zu finden und wunderte mich. Viel Natur und viel Arbeit, immer im Wechsel, das klingt „gesund“, obwohl rein arbeitstechnisch betrachtet, auch bei mir manches nicht so gut läuft, wie ich es mir wünschte. Kontakte nur mit Maske haben zu dürfen, steht dem Portraitieren von Personen im Wege. Natürlich finde ich trotzdem genug Themen, an […]

Worte zum Sonntag, dem 8. März

Wissenschaftler sind ja bekanntermaßen in der ganzen Welt unterwegs und sicherlich bringen sie manchmal auch von ihren Reisen, etwas Unvorhergesehenes mit, Coronaviren eventuell. Aber ich denke, wir sind noch rechtzeitig vor dieser Gefahr und aus einem schönen Anlass heraus, nach Jena gefahren. Die 14 Tage Inkubationszeit sind bald um und wir sind ohne Symptome, doch die bösen Viren können uns mit ihrer Anwesenheit, noch immer überraschen! Ich spüre es im Halse deutlich kratzen, aber wahrscheinlich hat das andere Gründe. Beim […]

Wie viele sind wir und wenn ja, wird es reichen?

Mit Sorge verfolgte ich, wie schnell alles vonstatten ging. Gewisse Sachverhalte ließen mich jedoch seit längerem schon aufhorchen. Während um mich herum nun die Welt vollends auseinanderbricht, sitze ich inmitten meines Scherbenhaufens und füge diese Scherbenstücke zu neuen Konstellationen zusammen. Überall brennt es, die Emotionen überschlagen sich und Menschen gehen auf die Barrikaden. Die Gesellschaft zerfällt in ihre Einzelteile und alle machen mit, obwohl sie dies nicht wollen. Ich komme nicht umhin besorgt festzustellen, dass sämtliche, unser Dasein bestimmende Lebensbereiche, […]